Kopfbild

SPD Ailingen

Herzlich Willkommen bei der SPD Ailingen

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde der SPD Ailingen,

mit Ihrem Vertrauen, welches Sie uns bei der letzten Wahl entgegen gebracht haben, erlauben Sie uns mit jeweils drei Vertretern im Ortschaftsrat für Ailingen und im Gemeinderat für Friedrichshafen mit unseren Ideen und Engagement zu wirken.

Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen dazu unsere Arbeit näher bringen. Sie erfahren hier aus erster Hand, was sich die
SPD für Ailingen auf ihre Fahne geschrieben hat und welche Köpfe hinter der Ailinger SPD stehen.

Sie erfahren hier auch unsere Termine, damit Sie mit Ihren Anliegen und Wünschen, Ideen, aber auch Ärger auf uns zukommen können. Selbstverständlich können Sie auch den elektronischen Weg wählen. Nutzen Sie die Gelegenheit und kommen Sie auf uns zu.
Wir freuen uns auf Sie.

Es grüßt Sie Ihr Peter Lutat,
Ortsvereinsvorsitzender SPD Ailingen

 
 

06.12.2015 in Kommunalpolitik

Unterbringung und Integration von Flüchtlingen in Friedrichshafen - Nachlese

 
v.l.n.r.: R. Friedel, D. Stauber, K.-H. Wolfsturm, K.-H. Jäckel

„Flüchtlinge sind in erster Linie Opfer“

Dieter Stauber brachte dies in der Podiumsdiskussion vom 19.11.2015 im GZH auf den Punkt.
Bei aller Flüchtlingsproblematik dürfen jedoch auch nicht die Probleme der Bevölkerung unter den Tisch fallen. Fehlender Wohnraum und gute Kinderbetreuung sind aber ebenfalls Bedürfnisse der Flüchtlinge, weshalb das Interesse allen gelte, Einheimischen und Flüchtlingen.

 

14.11.2015 in Europa

! Nous sommes unis !

 
 

11.11.2015 in Nachruf

Wir trauern um Helmut Schmidt

 

Die SPD trauert um Helmut Schmidt. Wir alle verneigen uns vor der historischen Lebensleistung des großen sozialdemokratischen Staatsmannes, der unsere Partei und unser Land über Jahrzehnte geprägt hat.

Helmut Schmidt erlebte als Zeitzeuge Abgründe und Höhepunkte der deutschen Geschichte. Er wurde geboren in der Endphase des deutschen Kaiserreiches, wuchs auf in der Weimarer Republik und erlebte und überlebte als Soldat den Zweiten Weltkrieg und den Nationalsozialismus.

Nach dem Krieg begann er in der SPD seine so beeindruckende politische Laufbahn, um das demokratische Deutschland mit aufzubauen. In seiner Heimatstadt Hamburg wurde er Senator, bevor er als Bundestagsabgeordneter, später als Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion und Verteidigungs- und Finanzminister zu einem der prägnantesten Köpfe der Bonner Republik aufstieg.

Er übernahm als Bundeskanzler Verantwortung und Führung in schweren Zeiten, in denen wirtschaftliche Krisen und sicherheitspolitische Herausforderungen strategische Perspektiven und konsequentes Handeln erforderten. Als Krisenmanager steuerte er die Bundesrepublik mit Weitsicht und Augenmaß durch Ölkrise, Wettrüsten und die Bedrohung durch den Terrorismus.

Helmut Schmidt überzeugte über Parteigrenzen hinweg mit staatsmännischem Charisma, scharfen Intellekt und beindruckender Disziplin. Seine Haltung und seine unbeirrbare Gradlinigkeit in Krisen und bei der Umsetzung von politischen Zielen, machten ihn zu einem der ganz großen Kanzler in der Geschichte der Bundesrepublik. Wie keinem anderen Staatsmann in der Geschichte der Bundesrepublik haben die Menschen in Deutschland Helmut Schmidt vertraut.

Auch nach seiner Kanzlerschaft verkörperte Helmut Schmidt als elder statesman die internationale Tradition der Sozialdemokratie. Als kosmopolitischer Hanseat dachte und handelte er weit über die Grenzen Deutschlands, ja Europas, hinaus in weltpolitischen Zusammenhängen. Fest verwurzelt in seiner Hamburger Heimat, vermochte er wie nur wenige andere, Politik in globalen Zusammenhängen zu verstehen und zu konzipieren.

Die SPD hat einen ihrer ganz Großen verloren. Wir werden seine Urteilskraft, seine Weitsicht und seinen Rat vermissen.

(SPD Parteivorstand, Berlin)

 

01.11.2015 in Europa

Ortsverein Ailingen hat Bedenken zu TTIP und den Verhandlungen dazu

 

Zu inhaltlichen Themen und zur nichtöffentlichen Verhandlungsführung der TTIP-Verhandlungen hat der Ortsverein Ailingen Bedenken.
Diese hat er in einem Brief am 24. Oktober 2015 dem Bundes- und Landesvorstand, Bernd Lange, MdEP - TIPP Berichterstatter, Peter Simon, MdEP, Martin Gerster, MdB, Klaus Käppeler, MdL, vorgetragen.

Der Vorstand des Ortsvereins Kluftern unterstützt den Bedenkenbrief.

 

22.06.2016 in Ankündigungen

Roter Seehas 172 ist online

 

Der Rote Seehas 172 vom 14.06.2016 ist online und kann heruntergeladen werden.

 

Termine

Alle Termine öffnen.

02.07.2016, 16:00 Uhr - 22:00 Uhr Sommerfest der SPD
SPD-Sommerfest am Seemooser Horn (Vereinsgelände und -Clubheim des VfB-Kanu-Clubs) Für Mitglieder der S …

05.07.2016, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr erweiterte Kreisvorstandssitzung in Eriskirch
SPD-Kreisvorstandssitzung in Eriskirch-Mariabrunn In der Gaststätte "Irisstuben" im Nebenzimmer, D …

Alle Termine