Alfred Vogler ist gestorben

Veröffentlicht am 21.11.2010 in Nachruf

Der ehemalige Erste Bevollmächtigte der IG Metall sowie Stadt- und Kreisrat Alfred Vogler ist tot. Der Träger des Bundesverdienstkreuzes wurde 89 Jahre alt. Er lebte zuletzt im Pflegeheim St. Franziskus in der Eugenstraße.

Mit Alfred Vogler verlieren die Sozialdemokraten in Stadt und Kreis einen ebenso bescheidenen wie geradlinigen Mitstreiter, dem die Sorgen des kleinen Mannes immer ein besonderes Anliegen waren. Einer der letzten öffentlichen Auftritte Alfred Voglers war die Teilnahme am 60. Geburtstag des Landtagsabgeordneten Norbert Zeller vor wenigen Wochen im Klufterner Bürgerhaus.

Im Krieg bei der Marine im Einsatz, engagierte sich Alfred Vogler anschließend in Friedrichshafen sowohl als einfaches Mitglied wie im Vorstand der SPD als auch in Stadt- und Kreisrat.

Vogler gehörte im Stadtparlament zu denen, die im Streit um das Bürgerzentrum für das spätere Graf-Zeppelin-Haus warben, und er gilt als der Vater der Städtepartnerschaft mit Sarajevo. Er hat das Fundament für diese Städteverbindung mit- und die Beziehung aufgebaut. In ihm hatten die Freunde der Partnerschaft auf beiden Seiten immer einen Förderer.

(Erschienen: 21.11.2010 auf schwaebische.de)

 

Homepage SPD Friedrichshafen (Archiv)