Bodenseeschule: Geschäftsführung in Schülerhand

Veröffentlicht am 14.12.2013 in Kommunalpolitik

Auf Anregung von Bernd Caesar (Ortsverein Kluftern) besuchten Sozialdemokraten die mit Schulpreisen ausgezeichnete Grund- und Werkrealschule St. Martin (Bodenseeschule) in Friedrichshafen.

Schulversagen abgeschafft

Von eigenen Schulerfahrungen noch geprägt, zeigte sich die zehnköpfige Delegation der SPD des Bodenseekreises beeindruckt vom Schulalltag in der Friedrichshafener Bodenseeschule: Konzentriert arbeitende Kinder und Jugendliche in einer angenehmen Atmosphäre ohne Lärm und einer Disziplin, die von den Schülern selbst ausging. Drei Stunden führte Schulleiter Gerhard Schöll die Gruppe durch die Klassenzimmer, Werkräume, Kantine und Außenanlagen. Die von der katholischen Kirche getragene Schule führt bis zum staatlichen Realschulabschluss.

v.l.n.r. Roland Kaczmarek und Christine Heimpel (SPD Friedrichshafen), Jonathan Haßler (Jusos Bodenseekreis), Wolfram Klaar (SPD Uhldingen-Mühlhofen), Irene Demuth (SPD Immenstaad), Siglinde Roman (SPD Tettnang), Dieter Stauber (Kreisvorsitzender, Gemeinderat FN), Gerhard Schöll (Rektor), Bernd Caesar und Gretel Schwaderer (SPD Kluftern), Peter Mohr (Gemeinderat FN)

Schulversagen scheint hier abgeschafft: Seit 1991 haben alle Schüler bis auf einen den Realschulabschluss geschafft und anschließend eine Lehrstelle oder einen Platz in einer weiterführenden Schule erhalten, ein beispielhafter schulischer Lernerfolg.  Deutlich zu spüren war, dass für Rektor Schöll und sein Kollegium der Schüler als Mensch und dessen Entwicklung zu einer Persönlichkeit im Mittelpunkt steht.

Schüler werden zu Geschäftsführern

Es gibt eine Schulfirma, die durch den Verkauf von Schulbedarfsartikeln und Dienstleistungen einen Umsatz von rund 45.000 Euro im Jahr erzielt. Die  Geschäftsführer sind Schüler. Sie sind verantwortlich für den Wareneinkauf und -verkauf (u.a. von Kleidungsstücken und Schulmaterial) oder den Cafeteria-Betrieb. Konto- und Buchführung bis hin zur Steuerklärung  gegenüber dem Finanzamt erledigen die Schüler in eigener Verantwortung.

Gutes Essen für 3,50 €

Die Bodenseeschule betreibt eine eigene Küche, in der täglich für 3,50 € kostendeckend 800 Essen ausgegeben werden. Dies gelingt durch den gemeinsamen Einkauf von rund 80 katholischen Schulen und die Zubereitung in der eigenen Schulküche vor Ort. Das monatliche Schulgeld beträgt 43 Euro. Mittlerweile sind auch Muslime, sowie ungetaufte oder evangelische Kinder an der Schule. Es wird Inklusion praktiziert: Lernschwache oder behinderte Kinder leben und lernen mit allen anderen in einem Klassenverband.

Bestätigung für den Weg zur Gemeinschaftsschule

Die Sozialdemokraten erlebten Pädagogik und Lernmethoden einer erfahrenen, über Jahrzehnte gewachsenen Gemeinschaftsschule, die mit großem Erfolg das praktiziert, was inzwischen konstituierende Grundidee der neuen Gemeinschaftsschulen im Land geworden ist, sodass der Besuch von den Teilnehmern als Bestätigung und Bestärkung der SPD auf dem Weg zu mehr staatlichen Gemeinschaftsschulen aufgenommen wurde. 

Foto oben: Gretel Schwaderer und Peter Mohr beim Rundgang durch eine Klasse. Der Schüler vorne bittet mit der aufgestellten Figur um Hilfe, die vom Lehrer oder einem anderen Schüler kommen kann

Demokratie wird gelebt, nicht gelehrt

Die Teamstrukturen, Runden Tische, Urteilsfindungen und Wege zu Beschlüssen dieser Schule spiegeln eine demokratische Gesellschaft wieder, in der die Schüler eine große Verantwortung für den Schulbetrieb tragen. Unser Gemeinwesen ist bekanntlich auf Menschen mit solchen Erfahrungen angewiesen.

Als sich die Besucher nach drei Stunden  verabschiedeten, gerade war die große Pause zu Ende, waren einige Schüler mit dem Aufsammeln von Abfall auf dem Pausenhof beschäftigt. Diese schnell erledigte Arbeit erspart der Schule Ausgaben für eine externe Firma, bietet den Schülern stets einen sauberen Pausenplatz und regt alle an, keine Abfälle zu hinterlassen. Wieder großes Aha! Schule für die Gemeinschaft, Gemeinschaftsschule.

v.l.n.r.: Dieter Stauber (SPD-Kreisvorsitzender), Wolfram Klaar (SPD-Vorsitzender Uhldingen-Mühlhofen) und der Klufterner SPD-Ortschaftsrat Bernd Caesar beim Rundgang durch die Schule

siehe auch Presseartikel vom 22.12.2013

Bodenseeschule Schwäbische Zeitung

 

Homepage SPD Kluftern