Karl-Heinz Ziegler ist tot

Veröffentlicht am 28.03.2012 in Nachruf

Bild: Schwäbische Zeitung

Karl-Heinz Ziegler, Träger des Ehrenbriefs der Stadt Friedrichshafen, ist am vergangenen Mittwoch im Alter von 70 Jahren gestorben. Friedrichshafen verliert mit ihm einen Bürger, der in vielfacher Hinsicht das gelebt hat, was eine Bürgergesellschaft ausmacht und unter den Stichworten Mitleben, Mitdenken, Mithandeln zusammengefasst werden kann.

Wenn er mit seinem Fahrrad durch die Stadt fuhr – meist auf dem Weg zu einem Menschen, den er betreute, und davon gab es viele –, hatte er immer Zeit für ein Schwätzle. Er war am Puls der Zeit, kannte viele Menschen und wusste immer etwas zu erzählen. Auf öffentlichen Veranstaltungen fehlte er nie, zeigte sich interessiert an der Entwicklung seiner Stadt und am Ergehen der Menschen. Seit seiner Pensionierung im Jahr 1999 widmete sich Ziegler vollzeit dem bürgerschaftlichen Engagement. Er half Menschen bei der Wohnungsauflösung, der Vermittlung eines Heimplatzes, bei Behördengängen oder begleite sie bei Arztbesuchen. Er nahm gesetzliche Betreuungsaufträge wahr und engagierte sich in der Seniorenarbeit. In den Alten- und Pflegeheimen ging er aus und ein und war aufmerksamer Begleiter der Menschen, die dort leben und arbeiten. Die Stadt ehrte ihn 2009 mit dem Ehrenbrief, die SPD zeichnete ihn mit der Willy-Brandt-Medaille aus und die Staberoh-Stiftung unterstützte ihn mit einem Preis. Am Freitag, 30. März, 10 Uhr, findet auf dem städtischen Friedhof die Trauerfeier statt.

Erschienen auf schwaebische.de, 28.03.2012

 

Homepage SPD Friedrichshafen (Archiv)

Termine

Alle Termine öffnen.

26.01.2019, 15:00 Uhr - 18:30 Uhr Kreisdelegiertenkonferenz SPD Bodenseekreis mit Neuwahlen zum Kreisvorstand
Kreisdelegiertenkonferenz der SPD Bodenseekreis mit Neuwahl des Kreisvorstandes …

Alle Termine