Karl-Heinz Ziegler lebt nicht mehr

Veröffentlicht am 29.03.2012 in Nachruf

Bild: Südkurier

Träger des Ehrenbriefes der Stadt Friedrichshafen und der Willy-Brandt-Medaille

Der Träger des Ehrenbriefes der Stadt Friedrichshafen, Karl-Heinz Ziegler, ist im Alter von 70 Jahren nach schwerer Krankheit gestorben. Ziegler, der Mitglied des SPD-Ortsvereins Friedrichshafen und Träger der höchsten Auszeichnung seiner Partei, der Willy-Brandt-Medaille, war, hatte noch im November 2011 den Anja-Staberoh-Preis für sein umfangreiches soziales Engagement aus den Händen von Landrat Lothar Wölfle erhalten. Viele Jahre lang hatte Karl-Heinz Ziegler ältere Menschen in Wohnheimen, zu Hause und in Pflegeheimen betreut, bevor er selbst schwer erkrankte. Karl-Heinz Ziegler, den seine SPD-Genossen „Karle“ nannten, war sehr aktiv, nicht nur im SPD-Vorstand, dem er lange Jahre angehörte. Er engagierte sich auch als Gewerkschafter, Personalrat und im Bahnsozialwerk, im Bürgerbüro K3, im Kreisseniorenrat, im Heimbeirat, bei der AWO und in zahlreichen anderen Organisationen und Funktionen. 2009 hatte Karl-Heinz Ziegler für sein soziales Engagement den Ehrenbrief der Stadt Friedrichshafen erhalten, vor einem Jahr die Willy-Brandt-Medaille. „Seine zupackende und humorvolle Art, seine Hilfsbereitschaft und sein Rat fehlen uns allen sehr“, so der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins, Roland Kaczmarek.

Erschienen auf suedkurier.de, 29.03.2012

 

Homepage SPD Friedrichshafen (Archiv)