SPD Bodenseekreis wählt Leon Hahn zum Kreisvorsitzenden

Veröffentlicht am 28.07.2020 in Kreisverband

Leon Hahn mit 100 Prozent gewählt

Die SPD Bodenseekreis hat bei ihrer KDK am 24.07.2020 einen neuen Kreisvorsitzenden gewählt. Auf den Salemer Leon Hahn entfielen 100 Prozent der Stimmen. Er folgt damit Dr. Rainer Röver, der sein Amt aus Zeitgründen aufgeben musste. Als Beisitzer wählten die Delegierten Luca Baumann und ermöglichten durch eine Statutenänderung die Einführung von Doppelspitzen.

"Ich bin überzeugt, dass die besten Tage trotz all der Herausforderungen, wie die Bewältigung der Corona-Krise oder wie der Kampf gegen den Klimawandel noch vor uns liegen", so Leon Hahn in seiner Bewerbungsrede. "Die Art, wie wir leben und wirtschaften wird sich auch im Bodenseekreis verändern. Aber wir haben als SPD den Anspruch, diese Veränderung nicht zu verhindern, sondern sie sozial und nachhaltig zu gestalten". So setzt Hahn darauf, dass durch Innovation und eine Stärkung der regionalen Bildungs- und Wissenschaftslandschaft Arbeitsplätze erhalten werden könnten. "Die Digitalisierung, die Transformation der Wirtschaft aber auch Corona stellen uns alle vor enorme Herausforderungen. Dabei ist klar: die SPD kämpft um jedem Arbeitsplatz am See".

Die SPD Bodenseekreis werde auch weiterhin auf eine vernetzte Mobilität im Kreis und auf einen Ausbau von Bodenseegürtelbahn und einen leistungsfähigen Ausbau der B31 setzen. "Das Ziel muss es sein, dass wir langfristig irgendwann dahinkommen, dass man im Bodenseekreis ohne eigenes Auto zumindest fast rund um die Uhr von A nach B kommen kann", so Hahn in seiner Bewerbungsrede. Auch müsse beim Breitbandausbau und Handynetz endlich etwas vorankommen, um Unternehmen im Bodenseekreis zu halten.

Die Kreis-SPD will Hahn digitaler aufstellen und den Fokus stärker nach außen richten. "Wir müssen die klare Botschaft senden, dass wir zwar manchmal in der Sache streiten, aber dass es uns dabei nicht um uns selbst, sondern um die Menschen geht. Für uns wird künftig daher klar gelten: wir wollen mit den Menschen sprechen und nicht über sie", machte Hahn deutlich.

Zuvor hatten die SPD-Landtagskandidatin Jasmina Brancazio und die stellvertretende SPD-Landesvorsitzende Dorothea Kliche-Behnke die anwesenden Delegierten auf einen intensiven Landtagswahlkampf eingeschworen. Beide verwiesen darauf, dass man mit konkreten Vorschlägen für mehr bezahlbaren Wohnraum, mit einem Bekenntnis für ein weltoffenes und tolerantes Baden-Württemberg und mit einer fortschrittlichen Bildungspolitik in den Wahlkampf gehen werde.

Die KDK wählte den stellvertretenden Juso-Landesvorsitzenden Luca Baumman (Friedrichshafen) einstimmig zum Beisitzer im neuen Kreisvorstand. Außerdem votierten die Delegierten einstimmig für die grundsätzliche Möglichkeit, eine Doppelspitze im Kreis zu bilden sowie das Delegiertenprinzip abzuschaffen.

Die Delegierten dankten außerdem dem scheidenden Kreisvorsitzenden Rainer Röver ausführlich für sein ausgeprägtes und intensives Engagement. Auch wurden unter anderem das SPD-Mitglied Wolfram Klaar für 50 Jahre Mitgliedschaft in der SPD geehrt.

 

 

 

Homepage SPD Bodenseekreis

Termine

Alle Termine öffnen.

12.11.2020 Kreisvorstandssitzung

09.12.2020 Kreisvorstandssitzung

Alle Termine